Sie sind hier:  Service > 

Newsdetails

Montag, 28. Januar 2019 07:28 Alter: 85 Tage

Buchpräsentation: "Eine Spurensuche - KZ-Außenlager in Salzburg und Oberösterreich als Lernorte"

 

06.02.2019 | 17:30 - 20:00 | in der GesWi Salzburg (Rudolfskai 42, HS 388)

Ehemalige sogenannte Stammlager wie Mauthausen fungieren mittlerweile nicht nur als Gedenkstätten, sondern dienen vor allem durch ein umfangreiches Rundgangsangebot als wertvolle Bildungsstätten. Kleinere Nebenlager hingegen bleiben sowohl aus der kollektiven Erinnerung als auch im pädagogischen Umgang mit der NS-Zeit oft weitgehend ausgeklammert.

Das neu erschienene Buch „Eine Spurensuche“ bietet Anregungen, lokale Erinnerungsstätten der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft vermehrt in die konkrete Unterrichtspraxis einzubinden. Lehrenden werden damit Zugänge und Wege aufgezeigt, wie sie das Umfeld ehemaliger KZ-Außenlager in die heutige Geschichtsvermittlung vor Ort mit einbeziehen und damit SchülerInnen verdeutlichen können, wie sehr diese Lager im Nationalsozialismus Teil des lokalen Alltags waren. Darüber hinaus richtet sich die Veröffentlichung auch an Personen, die an Lokalgeschichte interessiert sind, es wird darin zum Beispiel die Geschichte des ehemaligen Außenlagers in Hallein dargestellt.

Am 6. Februar 2019 um 17:30 wird der Band in der GesWi Salzburg (Rudolfskai 42, HS 388) präsentiert. In kurzen Vorträgen geben einige der AutorInnen Einblick in ihre Forschungsarbeit. Im Anschluss wird zur Diskussion bei Getränken und Knabbereien eingeladen.

Eintritt frei!

Nähere Informationen zum Buch finden Sie hier.