Sie sind hier:  Service > 

Newsdetails

Montag, 15. Oktober 2018 11:33 Alter: 32 Tage

Schulen mit Vorbildfunktion in der Bildungs- und Berufsorientierung

 

Die Vertreter der zertifizierten Gütesiegelschulen mit den Jurymitgliedern nach der Auszeichnung im Kavalierhaus Klessheim. Fotos: WKS/Neumayr

Am 4. Oktober 2018 wurden 15 Schulen im Kavalierhaus Klessheim mit Gütesiegel „Berufsorientierungsfreundliche Schule“ (GBOS) ausgezeichnet. Das Gütesiegel, das 2006 ins Leben gerufen wurde, wird von der Wirtschaftskammer Salzburg, dem Landesschulrat Salzburg und der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig verliehen und ist jeweils für vier Jahre gültig. Schulen, die das Siegel weiterführen wollen, müssen sich erneut bewerben und sich einem neuerlichen Auditierungsverfahren unterziehen.

Schulen, die über den Lehrplan hinaus ihre Schülerinnen und Schüler auf die Berufs- und Bildungswegentscheidungen vorbereiten, werden in einem zweistufigen Prozess auditiert und bei Erreichung der notwendigen Punktezahl mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Die administrative Abwicklung rund um die Bewerbungen, Auditierungen und Rückmeldungen an die Schulen wird vom Leiter der Servicestelle Projektbüro A-Z an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig, Prof. Jürgen Bauer durchgeführt.

 

 

Die fünfzehn zertifizierten Salzburger Schulen:

Neue Mittelschule Adnet

Neue Mittelschule Bad Hofgastein

Neue Mittelschule Hof

Neue Mittelschule Schwarzach

Sport Mittelschule Hermann Wielandner Bischofshofen

Neue Mittelschule Lend

Neue Mittelschule Mittersill

Neue Mittelschule Zell am See

Allgemeine Sonderschule Salzburg

Allgemeine Sonderschule St. Johann/Pg.

Allgemeine Sonderschule Zell am See

Polytechnische Schule Bischofshofen

Polytechnische Schule Oberndorf

Polytechnische Schule Saalfelden

Polytechnische Schule Taxenbach