Sie sind hier:  Service > 

Newsdetails

Freitag, 06. Juli 2018 07:11 Alter: 10 Tage

Besondere Graduierungsfeier

 

Foto : Graduierungsfeier der letzten Absolvent_innen der dreijährigen NMS-Lehrer_innenausbildung, im Bild v.l.n.r.: Pia Pröglhöf/Vizerektorin PH Salzburg Stefan Zweig, ein Absolvent und 3 Absolventinnen, Elfriede Windischbauer/Rektorin PH Salzburg Stefan Zweig, Maria Hutter/neue Bildungslandesrätin, die auch einige Worte an die Absolventinnen und Absolventen gerichtet hat, Josef Hutter/Absolvent und Schwager von Landesrätin Hutter, Martina Berthold/Landtags-Klubobfrau sowie Rudolf Mosler/ Vorsitzender des Hochschulrates der PH Salzburg Stefan Zweig. Foto: Foto Sulzer

In der Großen Aula wurden diese Woche 80 Absolventinnen und Absolventen der auslaufenden dreijährigen Ausbildung für NMS- Lehrer_innen  zum Bachelor graduiert.

Nach fast 50 Jahren wurde die Ausbildung für Neue Mittelschulen geändert. Jetzt studieren die künftigen Lehrer_innen für die Sekundarstufe, also die 10- bis 19-Jährigen, gemeinsam – sowohl an der Uni, als auch an der Pädagogischen Hochschule.

Die alleinige NMS-Lehrer_innenausbildung an den Pädagogischen Hochschulen wurde beginnend mit Herbst 2016 durch die neue Lehrer_innenausbildung für die Sekundarstufe im Verbund Mitte (Salzburg und Oberösterreich) abgelöst. Alle Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 19 Jahren werden in Zukunft von diesen gemeinsam ausgebildeten Lehrer_innen  unterrichtet - egal ob sie in eine NMS, Berufsschule, eine Polytechnische Schule, eine AHS oder eine Berufsbildende mittlere und höhere Schule gehen.

Die Ausbildung zur Primarstufenlehrerin/zum Primarstufenlehrer (Volks- und Sonderschule) findet weiterhin nur an den Pädagogischen Hochschulen statt.

Begonnen hat die dreijährige Hauptschullehrer_innenausbildung im Jahr 1971 an der PÄDAK , der Pädagogischen Akademie des Bundes in Salzburg. Insgesamt haben in den folgenden 47 Jahren rund 6 500 Studierende die Ausbildung, die später in die NMS-Lehrer_innenausbildung übergegangen ist, absolviert.

Ab 2007 an der neu geschaffenen Pädagogischen Hochschule. Ein Großteil des letzten Jahrganges, der im Herbst 2015 begonnen hat, feierte jetzt den Abschluss des Studiums.

Zu bekannten Absolventen der ehemaligen PÄDAK gehören übrigens neben der jetzigen PH-Rektorin Elfriede Windischbauer u.a. Landesschulinspektor Josef Thurner, Josef Wimmer ( Direktor der Neuen Mittelschule der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig), Günther Karnutsch (seit 40 Jahren Lehrer und auch Präsident des Verbandes der Salzburger Bergsportführer), Thomas Rakuscha ( heute der Marketingchef der Skifirma Blizzard) sowie Charly Rabanser(Chef des Cinetheatro in Neukirchen am Großvenediger und Schauspieler, der auch aus der Serie „Vier Frauen und ein Todesfall“ bekannt ist).

Foto : Rektorin Elfriede Windischbauer bei Ihrer Festrede vor den angehenden NMS-Lehrer_innen. Foto: Foto Sulzer