Wechsel im Vizerektorat der Pädagogischen Hochschule Salzburg ab 1. Oktober 2022:

Matteo Carmignola kommt, Pia Pröglhöf wechselt als Vizerektorin an die PH Oberösterreich

Bildungsminister Martin Polaschek hat am 21.Juni in Wien die neuen Besetzungen in Rektoraten und Vizerektoraten bekanntgegeben

Am 1. Oktober 2022 begrüßt die Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig mit Matteo Carmignola einen neuen Vizerektor im Team.

Matteo Carmignola ist 1994 in Bozen, Südtirol (Italien) geboren und aufgewachsen. Nach der humanistischen Matura am Franziskanergymansium Bozen absolvierte er an der Universität Salzburg die Studien der Theologie, Religionspädagogik und Erziehungswissenschaft mit Auslandsaufenthalten Israel. Neben der Unterrichtstätigkeit an Sekundarschulen in Salzburg wirkte er seit 2018 als Mitarbeiter und Lehrender an der Abteilung für Bildungswissenschaft an der Universität Salzburg und forschte im Rahmen seines Dissertationsprojektes zur Schulentwicklung. Als stellvertretender Abteilungsleiter sammelte er Erfahrungen im Bildungsmanagement. Matteo Carmignola: „Es ist eine besondere Freude und Ehre, im Rektoratsteam mitzuarbeiten und gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen der Pädagogischen Hochschule Salzburg den Bildungsbereich mitzugestalten.“ Derzeit absolviert Matteo Carmignola berufsbegleitend ein Masterstudium zum Bildungs- und Wissenschaftsmanagement an der Universität Oldenburg und bildet sich im Bereich Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung an der Sigmund-Freud-Universität Wien weiter. Matteo Carmignola: „Eine große Herausforderung sehe ich in der Berufstätigkeit von Lehramtsstudierenden. Die Verzahnung von Studium und Berufstätigkeit spürbar zu optimieren, ist eine zentrale Aufgabe für die nächsten Jahre.“ Die seit 1.  Oktober 2021 im Amt befindliche Rektorin Daniela Martinek ist hoch erfreut über die Neubesetzung: „In meinem ersten Jahr als Rektorin habe ich das Team der Pädagogischen Hochschule als sehr engagiert und an Weiterentwicklung interessiert erlebt. Mit Herrn Dr. Carmignola haben wir eine ausgezeichnet qualifizierte Person mit schulischer Erfahrung und herausragender Expertise in Bereich der Bildungsforschung, aber auch den Transfer in die Praxis betreffend, gewinnen können.“

Pia Pröglhöf, die bisher das Amt der Vizerektorin für Lehre innehatte, wechselt als Vizerektorin mit 1. Oktober 2022 an die PH Oberösterreich.

Daniela Martinek: „Es ist mir ein Anliegen, Pia Pröglhöf herzlich für ihren Einsatz an der Pädagogischen Hochschule Salzburg zu danken. Sie hat in den vergangenen 5 Jahren als Vizerektorin entscheidend zur Weiterentwicklung der Pädagogischen Hochschule Salzburg beigetragen. Ich wünsche ihr für den Wechsel an die PH Oberösterreich alles Gute.“

Durch diese Veränderung ergibt sich „für mich die hervorragende Möglichkeit, meine Expertise in einer der größten Pädagogischen Hochschulen Österreichs einbringen zu können“, so Pia Pröglhöf. „Ich freue mich sehr auf mein neues Aufgabenfeld und die Weiterentwicklung einer bedarfsorientierten Fort- und Weiterbildung für Pädagog*innen mit einem neuen Team.“

Die gebürtige Niederösterreicherin, die durch das Studium der Fachtheologie und der Selbstständigen Religionspädagogik nach Salzburg gekommen ist, war bereits vor ihrer Tätigkeit als Vizerektorin viele Jahre als Lehrerin und in der Lehre an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein, der Universität Salzburg und an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig im Bereich der Fort- und Weiterbildung, u.a. als Institutsleiterin, tätig.

Am 1. Oktober 2017 wurde sie unter Rektorin Elfriede Windischbauer Vizerektorin mit der Zuständigkeit für die Lehre in der Aus-, Fort- und Weiterbildung, wobei Pia Pröglhöf ihre langjährige und weitreichende Vernetzung im Salzburger Bildungsbereich und im Bildungsministerium zugutekam. Wichtige Projekte von Pia Pröglhöf als Vizerektorin waren die Strukturierung des Lehramtsstudiums nach Einführung der neuen Curricula, die Koordinierung der Fort- und Weiterbildung, die Erfassung und Kanalisierung von Mitarbeiter*innen- und Studierendenanliegen, die Professionalisierung der Pädagogischen Hochschule Salzburg im Bereich des Verwaltungs- und Planungstools ph-online, sowie die Koordinierung der Institutsleitungen. Diese und noch viele andere Aufgaben erfüllte Vizerektorin Pröglhöf mit viel Engagement und großer Wertschätzung für die Menschen.

Fotos: Pia Pröglhöf/die bisherige Vizerektorin an der PH Salzburg sowie der kommende Vizerektor, Matteo Carmignola/Copyright: Daniela Gruber