„Be Active – Go For A Change”

- Unter diesem Motto haben Studierende der PH Salzburg Stefan Zweig im Rahmen ihres Studiums gesellschaftlich relevante Projekte in sozialen, kulturellen, ökologischen und auch politischen Bereichen umgesetzt – sogenannte ACL („Active Citizenship Learning“) Projekte. Drei der insgesamt 53 eingereichten Projekte haben die Jury besonders überzeugt und wurden mit Anerkennungspreisen durch den Konzernsprecher Hannes Roither/ PALFINGER AG prämiert.

PROJEKT 1: Wärme Teilen (Studierende: Felix Schwendinger, Matthias Obermair & Manuel Rettenbacher)

PROJEKT 2: Maskenbaum in Unken (Studierende: Nicole Leitinger)

PROJEKT 3: Erweiterung des Naturspielplatzes Perwang (Studierende: Sarah Kittl & Stefanie Schery)

Diese drei Projekte haben den Kriterien für die Auswahl der ACL Projekte besonders entsprochen.

Diese Kriterien sind:
- dass sie aus einem gesellschaftlichen Bedarf heraus entstanden sind; in sozialer, kultureller, ökologischer oder politischer Hinsicht zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen;
- im Hinblick auf den gesellschaftlichen Mehrwert/Nutzen nachhaltig wirksam werden;
- eine Gemeinwohlorientierung (Non-Profit) verfolgen;
- einen Perspektivenwechsel durch das Kennenlernen anderer Lebenswelten ermöglichen;
- für die Studierenden eine persönliche Herausforderung darstellen und entsprechend qualitätsvoll reflektiert und dokumentiert (Abstract, Videoclip, Portfolio) werden.

Alle Projekte, die von Studierenden seit dem Studienjahr 2017/18 umgesetzt wurden, sind auf der ACL-Projektlandkarte unter https://j.mp/3iZtMVY zu finden.

Kontakt: Prof. Mag. Dr. Ingrid Geier; ingrid.geier@pshalzburg.at