1. MINT DAY 2022 an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig

Die Naturwissenschaften, die Mathematik und Informatik liefern wesentliche Grundlagen einerseits für ein modernes Weltbild, andererseits für eine von Technik geprägte Industriegesellschaft. Die Salzburger Landespolitik hat das Ziel ausgerufen, das Land Salzburg zur MINT-Modellregion zu entwickeln. So sind in den letzten Jahren in unserem Land eine Vielzahl von MINT- Initiativen entstanden, die allesamt für sich in Anspruch nehmen, einen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels zu leisten.

Die PH Salzburg Stefan Zweig stellt sich dieser Dynamik nicht erst seit heute:

Vor fünf Jahren wurde eine hauseigene MINT-Strategie entwickelt, die alle Leistungsbereiche des Hauses umfasst. So können etwa Studierende des Lehramtes Primarstufe eine vertiefte Ausbildung im Schwerpunkt „Naturwissenschaften&Technik“ erwerben. In der Fort- und Weiterbildung wird jährlich ein eigenes MINT-Jahresprogramm aufgelegt.

Anfang Juli fand nach einjähriger Planungszeit erstmals der MINT DAY statt:

160 Schülerinnen und Schüler aus acht Schulklassen der Primarstufe und Sekundarstufe 1 wurden eingeladen, an die PH Salzburg zu kommen, um in insgesamt 16 Workshops Einblicke und Erfahrungen in bzw. zu MINT-Themen zu erhalten.  Rektorin Daniela Martinek konnte in einem gefüllten Auditorium gut 200 Personen begrüßen. Diese fanden anschließend im modernen Hochschulgebäude in der Akademiestraße ideale räumliche Bedingungen vor.

Zehn Lehrende der PH hatten mit knapp 40 Studierenden in Lehrveranstaltungen (und so manch zusätzlicher Stunde...)  spannende Programme erarbeitet:

„Wie rechneten die Römer?, „Mikroskopieren und Sezieren“, „Einfache Chemische Experimente“, „Der Taschenrechner auf Rädern“, „Programmieren von MicroBit“, usw.  waren etwa Themen, die die Schüler*innen im Laufe des Halbtages geboten bekamen. Da in Halbgruppen mit maximal 12 Schüler*innen meist unter Anleitung mehrerer Personen in den Workshops gearbeitet wurde, war im Rahmen von jeweils 75 Minuten eine intensive Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema möglich.

Die Rückmeldungen, die die jungen Forscher*innen am Ende des Tages auf Post-It Zettelchen hinterlegten, ermutigen dasMINT – Organisationsteam der Pädagogischen Hochschule rund um Renate Achleitner, Claudia Kösters und Josef Kriegseisen, den MINT DAY als jährliches wiederkehrendes Ereignis an der PH Salzburg Stefan Zweig zu etablieren: „voll cool!“, „beste Veranstaltung“, „so tolle Studentinnen...“

Die Fotos und das coole Video über den MINT DAY

https://drive.google.com/file/d/1XUXOI9WggNtE3tXnHwZUnwR5Meh-FVaY/view?usp=sharing

stammen vom 4. Jahrgang der HLW Salzburg Annahof, die einen Schwerpunkt Kommunikation und Mediendesign besuchen (auf Vermittlung von Organisatorin Claudia Kösters, die auch dort unterrichtet).