Sie sind hier:  Service > 

Newsdetails

Mittwoch, 27. September 2017 15:48 Alter: 78 Tage

Ab 1. Oktober PRÖGLHÖF statt KÜHBERGER

 

Wechsel im Vizerektorat der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig

Foto: v.l.n.r.: Das neue Rektorat der PH Salzburg Stefan Zweig: Rektorin Elfriede Windischbauer, die am 1. Oktober ihre zweite Amtsperiode antritt, die neue Vizerektorin Pia Pröglhöf sowie Vizerektor Wolfgang Plaute, der dieses Amt seit 2 Jahren inne hat. Foto: Arnold Wallner/PH Salzburg.

8½ Jahre war Christoph Kühberger an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig als Vizerektor tätig, mit 1. Oktober 2017 wechselt er nun an die Universität Salzburg. Dort wird er Professor für Fachdidaktik Geschichte und Politische Bildung. Sein besonderes Augenmerk galt an der Pädagogischen Hochschule Salzburg der Forschung und der Akademisierung des Lehrendenpersonals. Rektorin Windischbauer dankt dem scheidenden Vizerektor: „Die Verdienste von Christoph Kühberger in der Entwicklung der Fort- und Weiterbildung sowie in der Forschung können nicht genug geschätzt werden. Ich wünsche Christoph Kühberger für seine Zukunft alles Gute und freue mich, dass er uns als guter Kooperationspartner am Standort Salzburg erhalten bleibt.“

Neue Vizerektorin wird Pia Pröglhöf. Sie war bisher als Institutsleiterin für Fort- und Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig tätig. Windischbauer freut sich sehr über die Entscheidung des Hochschulrates, die nun von Unterrichtsministerin Sonja Hammerschmid bestätigt wurde: „Die weitere Professionalisierung der Fort- und Weiterbildung der Pädagoginnen und Pädagogen ist eine wichtige Aufgabe der nächsten Jahre. Den Pädagogischen Hochschulen kommt bei der Umsetzung der Autonomisierung, der Qualifizierung der zukünftigen Schulleiter und bei der Unterstützung der Schulen in der Unterrichtsentwicklung eine wichtige Aufgabe zu. Pia Pröglhöf hat während ihrer Tätigkeit als Institutsleiterin viele Erfahrungen in allen Belangen der Fort- und Weiterbildung gesammelt, die sie in ihrer Rolle als Vizerektorin hervorragend einbringen wird. Auch für die Zusammenarbeit mit der Schulaufsicht und den Universitäten und Hochschulen am Ort ist Pia Pröglhöf, die bestens vernetzt ist, gut gerüstet.“

Nachfolgerin von Pia Pröglhöf als Institutleiterin für Fort- und Weiterbildung wird Eva-Maria Engelsberger, die nach drei Jahren im Bildungsministerium wieder an die PH Salzburg Stefan Zweig zurückkehrt.

 

Foto: Vizerektorin Pia Pröglhöf bei der Dekretübergabe von Hochschulratsvorsitzendem Rudolf Mosler